Kleingärten für ein grünes Bonn

Bonn bekommt einen neuen Kleingartenentwicklungsplan

Daher möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Wie werden die Kleingärten zurzeit genutzt? Welche Probleme haben Sie als Kleingartenpächterinnen und Pächter?
Welche Wünsche gibt es für die Zukunft?
In lockerer Atmosphäre könne Sie bei den „Gartentischgesprächen“ in den Kleingartenanlagen Fragen stellen und sich
über die Planungsschritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Gemeinsam für die Natur

Kleingartenverein am Rosenbach e.V. fördert Vogelschutz und Bildung

Am 21. Oktober 2023 fand im Kleingartenverein "Am Rosenbach e.V." in Bonn/Holzlar ein inspirierender Workshop für Kinder statt, der vom Experten und Mitglied Peter Lellek konzipiert und angeleitet wurde. Bei diesem besonderen Ereignis wurden den Kindern nicht nur handwerkliche Fähigkeiten vermittelt, sondern auch ein tieferes Verständnis für den Vogelschutz entwickelt, indem sie lernten, Nistkästen eigenhändig zu bauen.

Die Kinder wurden aktiv in den gesamten Prozess einbezogen - vom Bohren über das Schrauben bis zum Schleifen. Nachdem die Nistkästen sorgfältig gefertigt waren, wurden sie liebevoll gestrichen. Doch die Mission war damit noch nicht abgeschlossen. Nun gilt es, die idealen Plätze für diese kleinen Vogelhäuser zu finden, damit verschiedene heimische Vogelarten ein neues Zuhause finden können.

Die Veranstaltung war nicht nur eine großartige Gelegenheit für die Kinder, ihre handwerklichen Fähigkeiten zu entwickeln, sondern auch eine wichtige Lektion in Sachen Natur- und Vogelschutz. Indem sie lernten, wie man Nistkästen herstellt und gleichzeitig lernten, warum dies so wichtig für unsere gefiederten Freunde ist, wurden sie zu wahren Botschaftern für den Vogelschutz im Kleingartenverein.

Der Workshop im Kleingartenverein "Am Rosenbach e.V." verdeutlichte die Bedeutung von Gemeinschaftsarbeit und Bildung im Umweltschutz. Durch solche Initiativen wird nicht nur das Bewusstsein für die Schönheit der Natur geschärft, sondern auch die nächste Generation aktiv in den Schutz unserer Umwelt eingebunden. Die Kinder verließen den Workshop nicht nur mit ihren selbstgemachten Nistkästen, sondern auch mit einem erweiterten Wissen über die heimischen Vögel und ihrer Bedeutung für das ökologische Gleichgewicht.

Solche Veranstaltungen zeigen, wie Bildung und praktische Aktivitäten Hand in Hand gehen können, um eine nachhaltigere Zukunft für Mensch und Natur zu schaffen. Der Kleingartenverein "Am Rosenbach e.V." hat nicht nur den Grundstein für die Liebe zur Natur bei den Kindern gelegt, sondern auch einen bleibenden Beitrag zum Erhalt unserer gefiederten Freunde in unserer Umgebung geleistet.

Autor: Peter Lellek

Seminare 2024 Landesverband

Seminare für das Jahr 2024 finden Sie hier oder unter https://www.gartenfreunde-rheinland.de/ Bitte benutzen Sie das aktuelle Anmeldeformular. Dieses bitte ausgefüllt und unterschrieben an den Verband senden.

 

 

 

Gartentag in der Kleingärtneranlage Bonn-Kessenich-Dottendorf e.V

mit 220 Grundschülern der benachbarten Erich-Kästner-Schule

Im Jahr 2015 beteiligte sich der Kleingärtnerverein Bonn-Kessenich-Dottendorf e.V. anlässlich des Jubiläums zum 125. Jahrestag der Kirchweihe St. Nikolaus im Rahmen einer Festwoche mit einem Gartentag. Damals wurden die 3. und 4. Klassen der Nikolaus-Grundschule und die Kinder der benachbarten Kita Wolke 7 in die Teilanlage Wasserland I eingeladen. Einer der Höhepunkte war die Durchführung einer Messe auf der Gemeinschaftsfläche der Anlage, bei der die Gärten gesegnet wurden. Während der Veranstaltung wurden verschiedene Attraktionen für die Kinder angeboten, u.a. beteiligten sich der Stadtverband der Gartenfreunde Bonn, die Freiwillige Feuerwehr Bonn-Kessenich und die Polizei Bonn. Zentrales Anliegen war es, den Kindern das Kleingartenwesen näher zu bringen, damit sie z.B. sehen konnten, dass Erbsen nicht aus Dosen kommen.

Bei allen beteiligten Kindern, Lehrerinnen, Erzieherinnen und Veranstaltern kam dieser Gartentag so gut an, dass immer im Hinterkopf der Organisatoren die Wiederholung einer ähnlichen Veranstaltung war.

Corona bedingt kam es dann leider in den nächsten Jahren nicht zu einer Wiederholung einer ähnlichen Veranstaltung.

Am Freitag, 15.09.2023, war es dann soweit. Die Teilanlage Wasserland I unseres Kleingärtnervereins grenzt unmittelbar an die Erich-Kästner-Grundschule in Bonn-Kessenich. Traditionell hat der Kleingärtnerverein ein sehr gutes Verhältnis zu den Verantwortlichen und Kindern der Schule.

Die Erich-Kästner-Grundschule wurde an diesem Tag mit ihren 220 Kindern in die Kleingartenanlage zur Durchführung eines Gartentages eingeladen.

Es war ein erheblicher organisatorischer Aufwand, die insgesamt acht Klassen in der Zeit von 08.15 – ca. 14.00 Uhr nacheinander mit verschiedenen Attraktionen zu beschäftigen.

Auf dem Schulhof beteiligte sich die Freiwillige Feuerwehr Bonn-Kessenich mit einem großen Feuerwehrwagen und die Polizei Bonn mit einem Polizeimotorrad und einem Streifenwagen, die jeweils von den Kindern besichtigt werden konnten. Weiterhin war auf dem Schulhof ein Spieleparcours aufgebaut, der von Gartenfreunden aus der Anlage betreut wurde. Auf der Wiese vor der Anlage war eine Hüpfburg für die Kinder aufgebaut. Weiterhin waren auf der Wiese zwei Torwände aufgestellt, eine von der Bundesstadt Bonn und die andere wurde uns kostenfrei vom benachbarten Fußballverein Fortuna Bonn zur Verfügung gestellt, an denen sich die Kinder messen konnten, um letztlich 220 gestiftete Preise überreicht zu bekommen.

Wichtig war aber, dass das Kleingartenwesen nicht zu kurz kam. In der Anlage hatten Gartenfreunde ihre Gärten zur Verfügung gestellt, die von den Kindern besichtigt werden konnten. Dabei wurde ihnen Gartengemüse zum Verzehr angeboten, Pflanzen und Blumen erklärt. Der Stadtverband Bonn der Gartenfreunde beteiligte sich mit ihrem Vorsitzenden Peter Terlau und Herrn Dr. Lorenz im Gemeinschaftsgarten der Anlage, indem dort Spiele durchgeführt, Äpfel erklärt und an die Kinder verteilt wurden. Nach den Besichtigungen in den Gärten durften sich alle Kinder, Erzieherinnen und Lehrer/innen eine Tüte frisches Popcorn am Popcornstand holen und verzehren, der vom Stadtverband gestiftet worden war und von den Gartenfreunden betreut wurde.

Trotz einiger Bedenken im Vorfeld bei den Verantwortlichen der Grundschule, war die organisatorische Durchführung nach Aussage aller Beteiligten annähernd perfekt. Das lag aber auch im Wesentlichen an der hervorragenden Disziplin der Kinder und der beteiligten Lehrkräfte und Erzieherinnen.

Gegen 12.00 Uhr war dann Mittagszeit und das war ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Der Kleingartenverein hatte alle 220 Kinder zum Essen eingeladen.

Auf dem Schulhof wurde mit Unterstützung vieler Gartenfreunde die Essensausgabe durchgeführt. Viele gespendete Salate und gegrillte kleine Bratwürstchen wurden den Kindern angeboten. Höhepunkt für die Kinder (aber auch für die beteiligten Erwachsenen!) war allerdings, dass die türkischen Gartenfreunde frisch gebackenes Brot und türkische Pizza gespendet hatten und backfrisch angeboten wurden.

Zum Abschluss des Festes wurde dann noch die Siegerehrung für das Torwandschießen auf dem Schulhof durchgeführt, bei der alle Kinder zumindest einen kleinen Preis bekamen. Natürlich gab es auch Tränen, da so viele Fußbälle und Schminkkoffer als Preise nicht vorhanden waren, um alle Kinder glücklich zu machen.

Insgesamt war die Veranstaltung ein riesiger Erfolg, alle Beteiligten waren aufgrund der Rückmeldungen begeistert und die Veranstaltung wird den Kindern in langer schöner Erinnerung bleiben.

Die Verantwortlichen unseres Vereins bedanken sich beim Stadtverband der Gartenfreunde Bonn, bei allen Helfern unseres Vereins, der Polizei Bonn, der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Kessenich und den Kindern, Erziehern/-innen und Lehrkräften der Erich-Kästner-Grundschule für einen einzigartigen Tag.

Wo Deutsche sich zuhause fühlen - Der deutsche Schrebergarten

Deutsche Welle

Ein interessanter Bericht, u.a. mit Bonner Kleingärtnern.

Hier können Sie das Video ansehen.